Double Skill Planung

Technology Engineering

Das Technology Engineering der Double Skill GmbH betrachtet das komplexe System eines Unternehmens oder einer Organisation nicht nur als die Summe seiner Teile. Stattdessen analysieren und optimieren wir das große Ganze. Dann entscheiden Sie, ob einzelne Module oder das komplette System optimiert werden sollen. Unser ganzheitlicher Ansatz im Technology Engineering vereint verschiedene Bereiche, von der Systementwicklung über das Projektmanagement bis zur Qualitätssicherung. Kurzum, wenn Sie uns beauftragen, übernehmen wir die Verantwortung dafür, dass Sie die beste Informationstechnologie erhalten – und diese auch dauerhaft behalten.






Termin vereinbaren






Die Grundlage: eine genaue Analyse

Die Leistungen im Bereich Technology Engineering schließen den gesamten Prozess ein, von der Konzeption über die Fertigung und den Betrieb bis hin zur Wiederverwertung. Der Ausgangspunkt aller zu ergreifenden Maßnahmen ist eine sorgfältige Analyse des Ist-Zustandes. Unsere Ingenieure schauen sich jeden Aspekt der bestehenden Infrastruktur genau an. So entsteht ein ebenso ehrliches wie akkurates Bild des Status Quo. Dabei wird genau ermittelt, was das Unternehmen mit der ITK-Anlage leistet und wie das im Einzelnen geschieht.

Darauf folgen ausführliche Machbarkeitsstudien, die vorhandene Ressourcen ebenso einbeziehen wie firmeninterne Strukturen und Kulturaspekte. Marktanalysen und Wettbewerbsvergleiche zeigen die Wirkung externer Faktoren auf und liefern die Basis für Prognosen. Im nächsten Schritt wird eine Service-Strategie für die weitere Entwicklung der Kommunikationsinfrastruktur entwickelt. In der Technologieberatung werden gemeinsam mit dem Unternehmen passende Lösungskonzepte ausgearbeitet. Zur Planung verwenden wir hochmoderne Technologien wie das Building Information Modeling (BIM). Mit einer speziellen Software werden alle relevanten Daten digital erfasst und modelliert. Dieses Verfahren wird im Bauwesen bereits mit großem Erfolg eingesetzt. Wir nutzen es auch zur Entwicklung von Informations- und Kommunikationssystemen.

Die Business-Ziele von Unternehmen sind sehr verschieden. Auch die Ausgangssituation am Markt und die jeweilige Strategie unterscheiden sich. Entsprechend vielfältig gestalten sich daher die zu bearbeiteten Handlungsfelder und die Maßnahmen, die getroffen werden müssen. Da digitale Technologie heute im Prinzip in jeder Branche eine zentrale Rolle spielt, ergeben sich aus der Unternehmensstrategie konkrete Anforderungen an die ITK-Architektur. Die Anlagen müssen grundsätzlich eine „Ability to Deliver“ aufweisen. Das heißt, sie müssen den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht werden. Darüber hinaus müssen sie flexibel und kurzfristig auf Bedarfssituationen regieren können, denn der Markt wandelt sich permanent.

Die Digitalisierung treibt den Wandel voran

Der technologische Fortschritt im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie ist rasant. Die permanente Innovation steigert die Leistungsfähigkeit von Hard- und Software exponentiell. Seit über einem halben Jahrhundert wird diese Dynamik mit einem Modell umschrieben, das als „Moore’s Law“ bekannt ist. 1965 veröffentlichte der Intel-Gründer Gordon Moore eine treffsichere These: Die Komplexität der elektronischen Schaltkreise werde sich in Zukunft etwa alle 18 Monate verdoppeln. Das bedeutet konkret: Die Leistungsfähigkeit der Hardware verdoppelt sich, ständig drängen noch schnellere, noch stärkere Produkte auf den Markt. Gleichzeitig verfallen die Preise der älteren. Bisher hat Moore Recht behalten. Für Unternehmen hat das zur Folge, dass Hardware-Komponenten und ganze Anlagen häufig erneuert werden müssen.

Mit Spitzentechnologie im Wettbewerb bestehen

Die Modernisierung und Optimierung der Systeme ist keinesfalls Selbstzweck. Ihre evolutionäre Weiterentwicklung ist ganz unmittelbar mit den gegenwärtigen ökonomischen Anforderungen verknüpft. Eine leistungsstarke und konkurrenzfähige Informationstechnologie ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor auf dem hart umkämpften Markt. Die fortlaufende Transformation bestehender Strukturen ist eine Voraussetzung dafür, dass sich ein Unternehmen am Markt behaupten kann. Von zentraler Bedeutung sind dabei die Menschen, die tagtäglich mit der digitalen Technik arbeiten. Mit diesem ganzheitlichen Ansatz entwickelt die Double Skill GmbH gleichzeitig die IT-Architektur und verankert die zu ihrer optimalen Nutzung notwendige Digitalkompetenz in Ihrem Unternehmen.

  • Die Grundlage: eine genaue Analyse
  • Die Digitalisierung treibt den Wandel voran
  • Mit Spitzentechnologie im Wettbewerb bestehen

Das sagen die Kunden über die Erfahrung mit Double Skill:

Double Skill – Menschen, die bewegen – im Projekt, im Team, im Netzwerk. Wir sind Verbindlichkeit!