Double Skill Digitalisierung

Development IT-Operations

Die Anforderungen an Soft- und Hardware sind heute sehr hoch, vor allem in Wirtschaft und Verwaltung. In der Praxis muss jede Technologie leicht und intuitiv bedienbar sein. Um im Alltag eine Hilfe zu sein, ist eine hohe Benutzerfreundlichkeit entscheidend. Gleichzeitig müssen die Systeme große Leistungen vollbringen, im laufenden Betrieb sicher und zuverlässig sein und nicht zuletzt kosteneffizient funktionieren. Eine Lösung, die all das leisten kann, gibt es nur selten gebrauchsfertig im Geschäft zu kaufen. Sie muss präzise angepasst werden an die Anforderungen in dem Unternehmen, das sie einsetzt. Die Double Skill GmbH entwickelt Software und IT-Lösungen nach Maß. Dabei setzen wir auf die effektivsten Methoden am Markt.






Termin vereinbaren






DevOps – Agilität in Entwicklung und Betrieb

Die klassische Herangehensweise im IT-Bereich unterscheidet zwischen „Development“ (Entwicklung) und „Operations“ (Betrieb). Die Begriffe bezeichnen zwei Organisationseinheiten, die unterschiedlichen Zielen folgen. Daher waren sie traditionell getrennt voreinander im Einsatz. Heute werden Entwicklung und Betrieb aber zunehmend zusammen gedacht – als „DevOps“. Diese Herangehensweise hat ihre Wurzeln im „Scrum“ beziehungsweise in den darauf basierenden agilen Methoden. DevOps bietet verschiedene Vorteile, zum Beispiel mehr Raum für Innovation und individuelles Engagement und häufig auch effizientere Prozesse. Denn komplexe Probleme lassen sich schneller lösen. Daraus entstehen Marktvorteile. Doch auch klassische Organisationsformen, wie das V-Model oder das Wasserfallmodell, haben unter bestimmten Voraussetzungen weiterhin ihre Berechtigung. Am Ende kommt es auf den Einzelfall an – und die konkreten Gegebenheiten im Unternehmen.

Verschiedene Denkweisen effektiv verbinden

Die Softwareentwicklung wird in der Regel in Form von Projekten organisiert. Nicht selten ist die Umsetzung mit enormem Zeitdruck verbunden. Deshalb wird im Bereich der Entwicklung häufig auf agile Methoden gesetzt. Das bedeutet, dass der Entwicklungsprozess nicht von Vornherein linear geplant wird. Stattdessen arbeiten Teams mit einem hohen Maß an Selbständigkeit und passen die Teilziele im Laufe des Prozesses immer wieder an.

Im Gegensatz dazu strebt der fortlaufende Betrieb von IT-Anlagen in der Regel nach Stabilität, Sicherheit und Verfügbarkeit. Deshalb bevorzugen Administratoren eher bewährte Technologien und stabile Prozesse. Das kommt zum Beispiel in dem verbreiteten Ausspruch „Never touch a running system“ zum Ausdruck. Diese unterschiedlichen Sichtweisen können die Zusammenarbeit von Entwicklungs- und Betriebseinheiten erschweren. Außerdem kommt oft hinzu, dass in herkömmlichen Unternehmensstrukturen die Development-Abteilung nur bis zum Release der Software zuständig ist. Die Installation und Konfiguration fällt dann in den Arbeitsbereich Operations. An der Schnittstelle zwischen beiden kann es zu Fehlern kommen.

Darauf reagiert der DevOps-Ansatz und bietet eine Möglichkeit, eine reibungslose Inbetriebnahme zu gewährleisten. Das gelingt, indem beide Bereiche systematisch aufeinander abgestimmt werden und eng zusammenarbeiten. Zur Optimierung der Kooperation kommen spezielle Anreize, Tools und Prozesse zum Einsatz. So werden Development und Operations hinsichtlich ihrer Kultur, Praxis und verwendeten Werkzeuge miteinander verzahnt. Eine wirklich umfassende Umsetzung von DevOps setzt einen Wandel in der Unternehmenskultur voraus. DevOps-Prozesse und -Methoden bringen den Ansatz einer agilen Softwareentwicklung mit anderen Prinzipien zusammen, zum Beispiel dem des Systems Management. Für Letzteres trägt der IT-Betrieb die Verantwortung. So entsteht ein hochgradig agiles Gesamtkonzept. Das erlaubt ein kontinuierliches Ausliefern von Software-Versionen, die eine hohe Qualität bieten, obwohl sie in relativ kurzen Zeitspannen entwickelt werden.

Software erfolgreich einführen

Die Einführung einer neuen Software, beziehungsweise IT-Lösung, hat oft tiefgreifende Konsequenzen für das gesamte Unternehmen. Dasselbe gilt für die Art und Weise, in der die Systeme im laufenden Betrieb erneuert und angepasst werden. Deshalb sollten alle Organisationen darauf achten, eine Kultur der Zusammenarbeit zu etablieren. So werden Konflikte vermieden und vorteilhafte Synergien erzeugt. Die Double Skill GmbH berät Unternehmen und andere Organisationen beim zielgerichteten Aufbau von notwendigen Kompetenzen, sowohl in der Belegschaft als auch im Management. Unsere Überzeugung ist: Erst wenn alle Beteiligten die relevanten Abläufe genau verstehen und problemlos damit umgehen können, ist eine Technologie wirklich im Unternehmen angekommen.

  • Mit Erfahrung und Wissen bei der Entwicklung an den Betrieb denken
  • Professionelles vermitteln zwischen den Anforderern
  • Verschiedene Blickwinkel effektiv verbinden
  • Erfahrungen aus dem Betrieb von Komplexen Entwicklungsprojekten
  • Software erfolgreich einführen

Das sagen die Kunden über die Erfahrung mit Double Skill:

Double Skill – Menschen, die bewegen – im Projekt, im Team, im Netzwerk. Wir sind Verbindlichkeit!